Haus Briel

Projekt:

Haus Briel 
Vorbereitende Untersuchung,               Umnutzungskonzeption / Erforschung und Dokumentation der Fassaden, baubegleitende Dokumentation 

Datum:

November 1995 / Sommer 1999

Bearbeitung:

Christian Ewald, Dipl.-Ing. (FH)           Dr. phil. Claudia Heitmann
Dr. phil. Peter van Stipelen

Auftraggeber:

Heimstätte Rheinland-Pfalz GmbH
 P. Buccio (Bauherr), Newel

Erbaut um 1591, Umbauten im 17., 18. und 19. Jahrhundert.

Der umfassenden Sanierung des denkmalgeschützten Hauses sollte nach einvernehmlicher Auffassung der Denkmalfachbehörden und des Bauherrn zunächst eine vorbereitende Untersuchung und die Erarbeitung einer denkmalverträglichen Umnutzungskonzeption vorausgehen. Darüber hinaus wurde eine baubegleitende Untersuchung vereinbart, um mögliche Befunde während der Baumaßnahme sichern und dokumentieren zu können.

Dieser beispielhafte Umgang mit alter Bausubstanz wurde belohnt mit Befunden, die die Baugeschichte des vermutlich ursprünglich als Zollstelle genutzten Gebäudes ausführlich dokumentieren.